Bus-Bild

☎ 02351 944660

Sie befinden sich hier:

Sie sind hier

Madeira - Blumeninsel im Atlantik

Madeira - Blumeninsel im Atlantik

8 Tage Begleitete Flugreise - erstklassiges ****Hotel

April ist die allerbeste Zeit, um die Düfte dieser oft als „schwimmender Garten“ apostrophierten Insel zu schnuppern. In ihren Gärten blühen Bouganvileas, Hibiskus, Orchideen und feurig rote Passionsblumen. Schon die Entdecker von Madeira fanden eine riesige Pflanzenvielfalt vor.

© anitasstudio - Fotolia

Um das besondere Klima nutzen zu können, galt es, dass reichlich vorhandene Wasser dahin zu bringen, wo es gebraucht wurde. Auf Hunderte von Kilometern führen diese Bewässerungskanäle durch das Hochland. Wo ein Wasser fließt, findet sich fast immer ein Wanderweg zu verborgenen Naturschönheiten. Es ist allgemein bekannt, dass diese Wanderungen mit ihrer direkten Verbindung zu den Kräften der Natur neue Energie verleihen und zum Nachdenken über das menschliche Sein anregen! Wir führen Sie in luftige Höhen und zeigen Ihnen außerdem möglichst viel von der Kultur dieser Insel.

Begleitete Flugreise
1. Tag: Anreise Insel Madeira
Am frühen Morgen geht es mit dem Manß - Transferbus zum Flughafen. Sie werden an Ihrer Haustür abgeholt. Nach Ankunft am Flughafen Funchal auf Madeira fahren wir gemeinsam zu unserem Hotel. Check-Inn und Zimmerverteilung. Anschließend haben Sie Zeit zur freien Verfügung!

2. Tag: Stadtrundfahrt & Botanischer Garten
Während Ihrer Stadtrundfahrt in Funchal sehen Sie u.a. die Kathedrale aus dem 15 Jh. und die Markthalle (Mercado dos Lavradores), von Funchal. Weiter geht die Fahrt oberhalb Funchals, mit einem sagenhaften Ausblick. (Extrakosten)

3. Tag: Madeiras Westen
Das Fischerdorf Camara de Lobos ist die erste Station Ihrer Rundfahrt auf der Westroute. Der Küstenlinie folgend gelangen Sie nach Ribeira Brava. Über den 1000 m hohen Encumeada Pass weiter entlang der wildromantischen Nordküste mit zahlreichen Wasserfällen zum nordwestlichsten Punkt der Insel - Porto Moniz. Besichtigung der Naturschwimmbecken mit glasklarem Wasser. Über das Hochmoor Paul da Serra geht es nach Calheta, dem Zentrum des Südwestens. Schornsteine ehemaliger Zuckermühlen zeugen von einer Zeit, als Calheta ein wichtiges Zuckerrohranbaugebiet war. Rückfahrt über Madalena do Mar, Ponta do Sol und Ribeira Brava zurück zum Hotel.

4. Tag: Tag zur freien Verfügung
Erleben Sie Funchal auf eigene Faust und Besuchen den Fisch und Blumenmarkt.

5. Tag: Nonnental
Sie fahren hinauf nach Pico dos Barcelos, von wo aus Sie den atemberaubenden Blick auf Funchal und die nahe gelegenen Berge genießen können. Weiter geht es nach Eira do Serrado, einem 1094 Meter hohen Aussichtspunkt mit Aussicht auf das Dorf Curral das Freiras - das Tal der Nonnen. Rückfahrt zum Hotel.

6. Tag: Der Nordosten
In Camacha besuchen Sie eine Korbflechterei. Weiterfahrt über den Poiso-Pass ins Naturschutzgebiet Ribeira Frio. Nächster Halt ist in Santana, einem Ort mit über hundert kleinen typischen Strohhäuschen, die unter Denkmalschutz stehen. Abschließend besuchen Sie Porto da Cruz, ein traditionelles Zentrum für den Zuckerrohranbau und die ehemalige Hauptstadt Machico.

7. Tag: Tag zur freien Verfügung
Heute genießen Sie noch einmal einen freien Tag auf Madeira ganz nach Herzenslust.

8. Tag: Rückreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. In Deutschland angekommen erwartet Sie unser Bus um Sie wieder nach Hause zu bringen, bis an Ihre Haustür.